Unternehmen

Hier finden Sie alles rund um GridLab: Aktuelle Meldungen,
unser Team und unsere Jobangebote.

 

Aktuelles

Stadtwerketag bei GridLab

Cottbus, 04.09.2013

Mehr als 30 Vertreter von Stadtwerken, Verteilnetzbetreibern, dem Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Verbänden, Hochschulen und Unternehmen in und außerhalb der Branche folgten der Einladung von GridLab zum 1. „Stadtwerketag“ in Cottbus.

Der Geschäftsführer der GridLab GmbH, Hans-Peter Erbring, freute sich über das rege Interesse und begrüßte u. a. die Ehrengäste, Herrn Dr. Wolff von der Deutschen Kreditbank Berlin, Herrn Wolfgang Dreger vom Leitsystemlieferanten PSI, die die Veranstaltung unterstützten, die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates von GridLab sowie den Schriftsteller und Bestsellerautor Marc Elsberg („Blackout – Morgen ist es zu spät“).  

Unter der Schirmherrschaft des Vorsitzenden der Geschäftsführung der dena, Herrn Stephan Kohler, bot die GridLab GmbH eine Plattform zur Diskussion der weiteren Vertiefung der Kooperation der im Elektrischen System agierenden Akteure zur sicheren Umsetzung der Energiewende mit dem besonderen Fokus des Beitrages der  Stadtwerke. Die Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen der dena, Frau Annegret-Cl. Agricola, setzte mit ihrem Impulsvortrag zu diesen Themen wichtige Akzente und Einschätzungen aus Sicht der dena.

Der Chief Business Officer von GridLab, Dr. Bernd Benser, informierte über Historie, Vision, Ziele und aktuelle Aktivitäten und Angebote der GridLab rund um das Thema Ausbildung und Training des Leitstellenpersonales von Netzbetreibern unter Nutzung des GridLab Netzsimulators und machte deutlich, welchen Beitrag gemeinsame Schulungen und Trainings zur Sicherheit der Stromversorgung unter immer komplizierteren Rahmenbedingungen leisten kann und muss. Besonderes Augenmerk legte er auf die Notwendigkeit der Standardisierung und Zertifizierung von Ausbildung und Trainings von Personen, die in komplexen operativen Prozessen tagtäglich handeln.

Unter Moderation des Technischen Leiters von GridLab, Dr. Matthias Müller-Mienack, sowie des Systemingenieurs, Herrn André Lehmann, wurden den Beteiligten am Netzsimulator aktuelle Trainingsszenarien vorgeführt und ausgewählte Aspekte des Systembetriebes diskutiert. Mit der Demonstration der sogenannten „virtuellen Regelzone“ und dem „virtuellen Stadtnetz“ konnten am Nachmittag interessante Störungsszenarien simuliert und ausgewertet werden, die GridLab Netzbetreibern als Trainingsangebot offerieren kann.

Der im Trainingssystem dann simulierte Blackout leitete elegant über zur anschließenden Lesung von Marc Elsberg zu seinem Bestseller „Blackout“. Der Schriftsteller gab interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte seines Buches, seine geführten Recherchen und seine persönlichen Schlussfolgerungen aus der Story. Zum Abschluss signierte er sein Buch für interessierte Teilnehmer.

GridLab bedankt sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und hofft auf eine Fortsetzung.

 

Weitere Meldungen

DNV GL übernimmt GridLab für Stromnetztrainings von 50Hertz Muttergesellschaft

Übernahme von Eurogrid International ergänzt aktuelles Service-Portfolio für Übertragungs- und...mehr erfahren

Zweiter Showroom-Termin im Rahmen des WindNODE-Projektes

Am 3. September 2018 fand im Trainingszentrum der GridLab GmbH in Schönefeld ein zweiter...mehr erfahren

Neuartige Technologien für Höchstspannungsleitungen in Budapest vorgestellt

Am 5. April 2018 präsentierten wichtige Akteure des Stromsektors bahnbrechende Technologien, um...mehr erfahren

 
GridLab GmbH | Mittelstraße 7 | 12529 Schönefeld | T 030 - 600 866 60