Unternehmen

Hier finden Sie alles rund um GridLab: Aktuelle Meldungen,
unser Team und unsere Jobangebote.

 

Aktuelles

GridLab unterstützt das europäische Forschungsverbundvorhaben BEST PATHS*

Das Projekt BEST PATHS wird einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen bei der Netzinetragtion Erneuerbarer Energien in den europäischen Strommix leisten. Hierzu werden neue Technologien zur Erhöhung der transeuropäischen Übertragungskapazität und der Flexibilität des Elektrizitätssystems entwickelt. Der Fokus der Demonstrationsvorhaben liegt auf der Weiterentwicklung von HGÜ-Leitungen (Hochspannungsgleichstrom-Leitungen) hin zu HGÜ-Netzen, auf der Leistungsverstärkung bestehender Drehstromleitungen sowie auf der Integration von supraleitenden HGÜ-Leitungen in die vermaschten Drehstromnetze.

Im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz koordiniert GridLab das DEMO 4, welches sich auf die Verstärkung von Hochspannungs-Drehstrom-Freileitungen mit folgenden Zielstellungen konzentriert:

  • Analyse und Modellierung verfügbarer HTLS-Leiterseile („high-temperatur low sag“ = hohe Temperaturbeständigkeit bei niedrigem Durchhang) mit Fokus auf das Alterungsverhalten,
  • Bewertung der Vorteile des Einsatzes von isolierten Masttraversen,
  • Untersuchung des Potenzials von innovativen Mastdesigns und Arbeitsprozessen inklusive Unter- Spannung-Arbeiten,
  • Entwicklung eines DLR-Prototype-systems („dynamic line rating“ = dynamisches Leitungsmonitoring) basierend auf einem Niedrigpreissensor für den Betrieb von Freileitungen mit höheren Temperaturen.

BEST PATHS hat nun kurze DEMO-spezifische Videos veröffentlicht, die einen interessanten Einblick in die aktuellen Forschungsaktivitäten bieten. Das Video zum DEMO 4 finden Sie unter diesem Link: https://youtu.be/gxXzZdEfSY4

Mehr Informationen zu BEST PATHS inklusive der Videos zu allen DEMOs finden Sie auf der Homepage von BEST PATHS: http://www.bestpaths-project.eu/

 

* Best PATHS steht für “BEyond State-of-the-art Technologies for rePowering Ac corridors and multi-Terminal Hvdc Systems”. Es ist gefördert durch die EU-Kommission durch das 7. Rahmenprogramm für Forschung, technische Entwicklung und Demonstration (Fördervereinbarung Nr. 612748). 

Weitere Meldungen

Fachvortragsreihe für Delegationen aus der indischen Energie- und Netzbetreiberbranche

Am 2. August 2017 wurde mit dem vierten Termin ein Fachvortragsprogramm für Delegationen aus der...mehr erfahren

In unfassbarer Trauer...

Am Montag, den 12. Juni erreichte  uns die furchtbare Nachricht, dass unser Beiratsmitglied...mehr erfahren

 
GridLab GmbH | Mittelstraße 7 | 12529 Schönefeld | T 030 - 600 866 60