Seminare

Wir frischen Ihr Wissen auf und zeigen die neuesten Entwicklungen.

 

Grundlagen Netzschutz

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an schaltbefähigte Personen aus der öffentlichen Stromversorgung und der elektrischen Energiewirtschaft. Die Teilnehmer benötigen ein tiefergehendes Verständnis zur Netzschutztechnik, weil zu deren Aufgabenbereichen der Betrieb,
Voraussetzungen
Elektrofachkräfte mit Techniker-, Meister- oder Ingenieurs-Qualifikation oder eine vergleichbare Ausbildung; Grundlagenwissen Elektrotechnik, elektrische Größen und Einheiten sowie Verständnis zu den Betriebsmitteln im Elektroenergiesystem
Ziele
  • Grundlagenwissen zu den gebräuchlichen Schutzkriterien des Netzschutzes
  • Anforderungen, Aufbau und Wirkungsweise von Schutzsystemen
  • Anregesicherheit und -verlässlichkeit (maximaler Laststrom versus minimaler Kurzschlussstrom)
  • Fehlerarten und Sternpunktbehandlung
  • Schutzbereich, Selektionsbereich, Ausschaltzeiten, Wirtschaftlichkeit
  • Umschaltautomatik, Mitnahmesteuerung
  • Hauptschutzsysteme und deren Steuerwirkungen für ausgewählte Betriebsmittel des Netzes
  • Wirkungen des Reserveschutzes bei Ausfall einer Schutzsystemkomponente ausgewählter Betriebsmittel
Methodik
Sie haben die Gelegenheit, die Erkenntnisse aus den Vorträgen, Demonstrationen und ausgewählten Beispielen in Störszenarien am Netzsimulator direkt anzuwenden.
Dozent/en
Dipl.-Ing. Andreas John (Senior Expert Schutztechnik)
Ort
GridLab
Mittelstraße 7
D – 12529 Schönefeld
Termine
12.11.2019 - 13.11.2019
 
Teilnehmer
mind. 6, max. 12
Preis
1.600,00 € zzgl. MwSt.
Seminarinhalte
  • Funktionsweise von UMZ-Schutz, Distanzschutz, Differentialschutz, Schalterreserveschutz, Endfehlerschutz
  • Aufbau und Redundanz von Haupt- und Reserveschutzsystemen
  • Anregeverlässlichkeit und minimale Kurzschlussströme
  • Fehlerarten, Netzberechnung und Grundlagen der Sternpunktbehandlung
  • Aufbau von Leitungs-, Transformator und Anlagenschutzsystemen im 110- und 10-kV-Netz
  • Beispiele von Aufzeichnungen realer ein- und mehrpoliger Kurzschlüsse im Netz
  • Beispiele für die Wirkung des Reserveschutzes bei Ausfall einzelner Komponenten eines Schutzsystems
Download Programm zur Anmeldung
 
GridLab GmbH | Mittelstraße 7 | 12529 Schönefeld | T 030 - 600 866 60